COVID-19: Bundestag plant 3G-Regel am Arbeitsplatz und Homeoffice-Pflicht (15.11.2021)

Für Donnerstag, den 18. November 2021, ist im Bundestag die Abstimmung über eine erneute Änderung des Infektionsschutzgesetzes geplant. Presseberichten zufolge wollen die Fraktionen von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen verschiedene Regelungen verabschieden, die Auswirkungen für Arbeitgeber und Beschäftigte haben könnten.

COVID-19: Bayern führt 3G-Regelung am Arbeitsplatz ein

Seit dem 9. November 2021 gilt in Bayern die sog. 3G-Regel am Arbeitsplatz. Im gesamten Freistaat ist der Zugang zum Arbeitsplatz in allen Betrieben mit mehr als 10 Beschäftigten nur noch geimpft, genesen oder aktuell getestet erlaubt. Dies gilt, solange landesweit mehr als 600 Krankenhausbetten auf Intensivstationen mit COVID-19 erkrankten Personen belegt sind (und folglich die Krankenhausampel „rot“ zeigt).

Covid-19: Aktuell geltende Bestimmungen für internationale (Dienst-)Reisen

Die Corona-Pandemie beeinflusst nach wie vor das Reisen auf der ganzen Welt. Einreisebeschränkungen, Einreisestopps und weltweite Reisewarnungen legten fast den gesamten internationalen Reiseverkehr lahm. Auch Dienstreisen waren meist nur möglich, wenn sie wirtschaftlich zwingend notwendig waren. Durch die Verfügbarkeit von Impfstoff gegen das Corona-Virus entschieden viele Länder ihre Einreisebeschränkungen aufzuheben bzw. dahingehend zu ändern, Genesenen